1996 fanden auf Initiative der Klavierspielerin Frau Maria Tschervenlieva mit der Unterstützung der Österreichischen Botschaft Konzerte mit österreichischer Musik in Plovdiv statt. Im nächsten Jahr wurden Konzerte auch in Sofia gespielt.

Das Interesse des Publikums an der Konzertreihe stieg kontinuierlich und nach einigen Jahren wurden schon Tage der österreichischen Musik, mit Konzerten in mehreren Städten in Bulgarien, durchgeführt. Zahlreiche bekannte Solisten und Dirigenten aus Österreich präsentierten gemeinsam mit bulgarischen Orchestern und Musikern das österreichische Musikschaffen – von der Klassik bis zu zeitgenössischen Kompositionen, deren Autoren oft persönlich bei den Uraufführungen ihrer Werke in Bulgarien anwesend waren.

Seit 2006 heißt das Festival Österreichische Musikwochen in Bulgarien und ist das größte Kulturprojekt, das die Österreichische Botschaft organisiert. Im Rahmen der bisherigen 24 Ausgaben des Festivals fanden über 240 Konzerte in 15 bulgarischen Städten statt: Sofia, Plovdiv, Varna, Ruse, Burgas, Stara Zagora, Pazardzhik, Veliko Tarnovo, Blagoevgrad, Gabrovo, Shumen, Dobrich, Kyustendil, Pernik, Vidin, auf der Insel Sveta Anastasia, in der Höhle Saeva dupka.

Programm


Sofia, Plovdiv, Ruse, Burgas, Veliko Tarnovo, Dobrich

Künstler


Sofioter Philharmonie
Ruse Philharmonie
Sascha Goetzel
David Holzinger
Karin Bonelli
Svetlina Stoyanova
Robert Bauerstatter
Srebra Geleva
Robert Holl, David Lutz
Vienna Duo
Trio Artio
Duo Maxim Tsekov, Sophie Druml
Quartett Wiener Solisten

 

Sponsoren


Kоntakte



Contact Address
Contact Phone: (+359/ 2) 932 90 38
Contact Fax: (359/ 2) 981 05 67
Email: sofia-ob@bmeia.gv.at